Die Helfer des Königs der Feder.

Mythos 34 – Der Heilige Prophet MuhammadSAW lehrte den Muslimen, wie eine Armee zu handeln

Fordert der Islam, dass sich die Muslime als Soldaten begreifen?

 

Der Koran behandelt alle Aspekte des menschlichen Lebens, einschließlich den Kriegsfall. Einwände dahingehend gegen den Heiligen Koran zu erheben, dass er Moral und Sittlichkeit in die Kriegsführung brachte – etwas was in anderen religiösen Schriften nicht behandelt und in der westlichen Welt erst 1200 Jahre nach dem Erscheinen des Islam angesprochen wird[1] – ist ungerechtfertigt.

Überall dort, wo der Heilige Koran den Kampf anspricht, geht es ausschließlich um den Verteidigungsfall. Um Krieg und Blutvergießen zu vermeiden, sind Muslime dazu aufgefordert durch Geduld, Gebet und sogar Auswanderung zu handeln. Doch wenn alle anderen Mittel erfolglos bleiben und eine militärische Auseinandersetzung unausweichlich ist , so gebietet Gott:

„Und kämpfet für Allahs Sache gegen jene, die euch bekämpfen, doch überschreitet das Maß nicht, denn Allah liebt nicht die Maßlosen.“[2]

„Sind sie jedoch zum Frieden geneigt, so sei auch du ihm geneigt und vertraue auf Allah. Wahrlich, Er ist der Allhörende, der Allwissende.“[3]

Der Prophet MuhammadSAW erließ fortschrittliche Regeln für den Kriegsfall, welche Verstümmelungen, Angriffe auf Zivilisten und vieles weiteres verboten. Vielmehr befiehlt der Koran den Muslimen sogar die Religionsausübung anderer zu verteidigen, um universelle Religionsfreiheit zu gewährleisten.  Der Islam verbietet ausdrücklich Präventivangriffe (vorbeugende Angriffe) und verpflichtet die Muslime, wie in den vorherigen Versen bereits erklärt, dahingehend, immer dem Frieden zugeneigt zu sein.

 


[1] Die Haager Abkommen von 1899 und 1907, verbunden mit den Genfer Konventionen, sind der erste Versuch, die Kriegsführung aus moralischer Sicht im säkularen Völkerrecht zu regeln.

[2] Heiliger Koran 2:191

[3] Heiliger Koran 8:62

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen